Eigene WordPress Webseiten erstellen – 9 gute Gründe, die für WordPress sprechen

0 Comments

März 18, 2020

Ich nenne Ihnen 9 Fakten, warum Sie als Einzelunternehmer/Solopreneur oder als KMU (Kleine und Mittlere Unternehmen) an WordPress als Content Management System (CMS) nicht herum kommen:

1. Als KMU und Solopreneure können sich ihre Webseite mit WordPress selber bauen oder diese erstellen lassen und im Anschluss nur noch bearbeiten und ergänzen

Das haben Sie sicher schon oft gehört: WordPress ist so einfach, das kann jeder und ganz ohne Programmierkenntnisse bedienen.

Nun, ganz so einfach ist es dann doch nicht, aber das Gute vorweg: WordPress ist das benutzerfreundlichste Content Management System am Markt und durchaus für Einsteiger und Ungeübte zu beherrschen.
Die Benutzerführung ist intuitiv und auch für Laien nachvollziehbar. Dank vieler, kostenfreier Themes kann Ihr persönliches Wunschdesign ohne Programmierkenntnisse individuell erstellt werden. Bedienungselemente, Features und Sonderfunktionen, die die Handhabung Ihrer Webseite für Ihre Kunden vereinfachen und den Besuch zu einem Erlebnis werden lassen, können meist kostenfrei und bequem durch tausende von Plugins nachgerüstet werden.
Dabei nie vernachlässigt werden sollte aber die Sicherheit Ihrer Seite. Bei diesen Themen und speziellen Anwendungen wie Online-Kalender, E-Mail Marketing Anbindungen und Automatisierungen helfen wir Ihnen als WordPress-Dienstleister gerne weiter.

2. KMU und Solopreneure können ihre WordPress-Seite selbst updaten

Gerade das Thema Updates ist ein besonders wichtiges, um Hackern und neugierigen Besuchern vorzubeugen. Diese sollten regelmäßig erfolgen, da sich die Technik und Sicherheit Ihres Content Management Systems und der installierten Plugins ständig weiterentwickelt und bekannt gewordene Lücken schnell geschlossen werden müssen.
Auch hier ist es möglich ohne Programmierkenntnisse und ohne Hilfe von Dritten die notwendigen Updates allein im Backend durchzuführen. Wer seine Zeit aber lieber in die gewinnbringende Arbeit mit seinen Kunden investiert, der kann auch hier für kleines Geld einen
WordPress-Dienstleister beauftragen, der sich um die Seite kümmert und neben den Sicherheitsupdates auch Sicherheits-Backups erstellt und nach Vorgabe Inhalte auf der Seite ergänzt.

3. WordPress ist kostenlos

Eine Webseite, Ihre Visitenkarte mit der Sie von Ihren Kunden im World Wide Web (WWW) gefunden werden wollen, ist enorm wichtig. Vor einigen Jahren haben Sie bei einer Empfehlung nach der Telefonnummer gefragt, um einen Kontakt aufzunehmen. Heute rufen Sie diese Empfehlung nicht sofort an, sie "googeln" nach dem Namen oder haben statt der Telefonnummer den Namen der Webseite erhalten. Hier verschaffen Sie sich innerhalb von wenigen Sekunden einen Überblick, ob die Empfehlung ein Lösungsversprechen für ihr Problem anbietet.
Das ist für den Aufbau Ihres Kundenstammes immens wichtig und das coole daran: WordPress ist kostenlos. Keine Anschaffungskosten, keine monatlichen Gebühren, allen Ihre Kreativität im Aufbau der Webseite und vor allem gute Inhalte sind hier gefragt.

4. WordPress lässt sich mit wenigen Klicks installieren

Gerade die Installation von WordPress ist für den Laien besonders einfach gestaltet. Ohne Programmierkenntnisse und nur mit wenigen, über Anleitungen gesteuerte Klicks, installieren Sie Ihre WordPress-Installation. Hochwertige deutsche Hoster wie zum Beispiel All-Inkl haben diesen Service für sie als Kunde bereits hoch-automatisiert, so dass Sie mit einem einzigen Klick die Installation Ihrer Webseite bewerkstelligen.

5. WordPress ist mehr als nur eine Blogging-Software

Neben Ihren aussagefähigen Inhalten zu Ihrem Angebot wird Ihre Webseite immer dann auch häufig gefunden, wenn sie sehr regelmäßig durch fachspezifische Inhalte ergänzt wird. Wer glaubt, einmal erstellt und dann veröffentlicht wird die Attraktivität der eigenen Firmenwebseite gleich bleiben oder sogar steigen, der irrt sich gewaltig. Kunden suchen im WWW nach Problemlösungen und Dienste wie Google honorieren das Auffinden von Seiten gerade auch durch Übereinstimmung mit Suchbegriffen, aber auch über ständige Ergänzungen und Interaktion auf Ihrer Seite. WordPress, ursprünglich als reine Blog-Software gedacht, bietet hier fantastische und einfach zu handhabende Möglichkeiten, diesem Bedürfnis nach Informationsergänzung nachzukommen. Aber WordPress ist mittlerweile so viel mehr geworden, so dass es ihren Einstieg ins Internet zu einem Erlebnis für Sie und Ihre Kunden macht.

6. KMU und Solopreneure können das Design ihrer WordPress-Seite einfach ändern

Mal Hand aus Herz: Ihre Wohnung wird sicher auch regelmäßig renoviert. Es kommen neue Tapeten an die Wand, die Möbel werden ausgetaucht oder anders platziert.Eine Internetseite lebt durch wechselnde Inhalte, aber auch durch einen Relaunch mit einem frischen Theme, das es kostenfrei von WordPress oder gegen kleines Geld im Netz zu erwerben ist. Gerade WordPress Webseiten lassen sich so schnell und einfach wandeln, ohne auf die bereits erstellten Inhalte verzichten zu müssen. Ihre Kunden und neue Besucher werden es Ihnen danken.

7. WordPress ist einfach erweiterbar

Es gibt eigentlich keine Funktions-Erweiterung, die Sie nicht mit Hilfe, von zumeist in einer Basisversion kostenfreien Plugins, in Ihrer WordPress Seite integrieren können. Damit lässt sich WordPress beliebig in seiner Funktionalität erweitern. Egal ob Online-Shop, Online-Kalender, automatisiertes E-Mail Marketing, Analysetools, Vereins- und Mitgliederverwaltungen, alles ist verfügbar und kann meist durch den Laien selber installiert werden. Auch hier unterstützen wir Sie natürlich gerne als erfahrener WordPress-Dienstleister mit unseren individuellen Service-Paketen.

8. WordPress hat eine riesige Entwicklergemeinde

Natürlich wird es immer wieder Anwendungsfälle und Features geben, die so noch nie am Markt zu sehen waren. Es gibt aber für WordPress einen riesigen Markt an fähigen Entwicklern, die sich für Unternehmen gerade darauf spezialisiert haben. Für den kleinen Geldbeutel bieten Freelancer ihre Dienste an. Wer umfassenden und zeitlich uneingeschränkten Support benötigt, kann sich an professionelle Agenturen wenden. Und wer weiß, ob Ihre für Sie entwickelte Nischenlösung nicht morgen schon ein weiteres Plugin darstellt, auf das sich die WordPress Fangemeinde dankbar stürzen wird.

9. WordPress ist wie gemacht für die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Mit SEO (also die optimale Aufbereitung der Inhalte und Navigation für Suchmaschinen wie zum Beispiel Google) werden Sie für Ihre Kunden bei einer organischen Suche sichtbar und sie werden leicht gefunden. WordPress unterstütz hier bei in seinem Grundaufbau und dank vieler kostenfreier Plugins, um von Anfang an Ihre Seite erfolgreich beim Auffinden im Netz zu machen. Auch hier können erfahrene WordPress-Dienstleister mit zusätzlichen Verfahren herausfinden, was Ihre Kunden anspricht und wo Sie Ihre Seite sukzessive verbessern können.
Denn es sind Ihre Kunden, die entscheiden, ob Sie auf Ihrer Seite bleiben und beim Navigieren zu recht kommen, nicht Sie. Daher unterschätzen Sie nicht das aktive Feedback von Testern und die Möglichkeit von Varianten-Tests (Splittests, A/B-Tests) zur Optimierung Ihrer Seite.
Online-Riesen wie Amazon geben viel Geld aus um das Einkaufserlebnis zu optimieren und nutzen dabei das Verhalten Ihrer Kunden, ohne dass diesen das bewusst ist.

Über den Autor

Hans-Jürgen Porten

Online Marketing Manager